Sonntag, 27. August 2017

Tür und Tor

T- in die neue Woche für Nova
Die Tür habe ich in Malchow fotografiert vor ein paar Jahren. Dort waren wir auch im Affenwald und auf einem Reiterhof in Bruchmühle .
Ein Affe hatte es auf mich abgesehen und sprang mir auf die Schulter. Ich bekam doch Angst vor Flöhen, es ging aber gut, er suchte sie in meinen Haaren, als er nicht pfündig wurde sprang er wieder runter. Für meine Enkelkinder war es ein Vergnügen in ihrem Reiterurlaub.
Mehr über den Luftkurort Malchow hier

Nun zur Tür für Nova
Eine alte Schmiede
Die Mühle in Malchow
Blick vom Kirchturm



Blick nach Osten
Turmblick Westen Warren Müritz

er spitzt schon die Lippen und hat es auf mich abgesehen
Blumengrüße in die Woche




Liebe Grüße in die neue Woche bleibt gesund!
Eure Klärchen

Kommentare:

  1. Soooo schön ist es dort. In dem Restaurant direkt am Wasser würde ich gerne einmal Platz nehmen. ABER: In diesen Affenwald würde ich niiiieeeemals gehen. Viiiieeeel zu viiiieeeel Respekt vor diesen Tieren! :-) --- Ich glaub, mich laust der Affe?! - Ne, das brauche ich nicht in echt. --- Die erste Tür ist phänomenal schön!! --- Es ist wirklich so: Gerade diese gediegenen Türen strahlen etwas sehr Besonderes aus! Danke für die wundervollen Aufnahmen! LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Bilder hast Du uns mitgebracht . Ich bin ganz begeistert
    Vielen dank für´s zeigen :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Impressionen und die erste Türe ist fantastisch. Die dürfte auch schon einige Jahre auf dem Buckel haben. Danke dir vielmals dafür und dass du mit dabei bist.

    Mit dem Affen hat bestimmt lustig ausgesehen, wobei das Lausen ja kein direktes Suchen nach Läusen ist sondern Fellpflege und wichtig für soziales Verhalten. Wie auch immer, die Kids hatten bestimmt ihren Spass und es ist eine klasse Erinnerung über die heute noch gelacht wird, gell^^

    Wünsche dir einen schönen Wochenstart und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Klärchen,
    schöne Türen und Tore hast Du mitgebracht, auch herrliche Bilder aus der Umgebung! Mit Affen hab ich keine so gute Erfahrung, ich bin einmal in einem Freigehege gewesen, die waren schon zu sehr zutraulich und aufdringlich ;O)
    Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. also liebes Klärchen vor DIESEM Exemplar von Affen wäre ich auch respektvoll zurückgewichen!Der wollte wohl fellpflege und damit Kommunikation mit dir einleiten und üben.
    ein Glück, dass er sich danach ein anderes Opfer suchte, ich denke die können ganz schön zubeissen wenn man nicht still hält.
    deine Tür und Tor Aktion wieviel Türen und Tore hast du mittlerweile schon und noch im Kasten deiner Archive? Sie scheinen ja unermesslich zu sein, :-))die erste Tür hat einen starken Reiz für mich- mir näher vorzustellen was dahinter ist..(im Holz finde ich sie wunderschön..)
    lieben Morgengruß angel

    AntwortenLöschen
  6. Liebes Klärchen,

    diese blau-weiße Tür ist ja ein Prachtexemplar! Hihi, aber deine Affengeschichte hat es auch in sich!

    Herzliche rostrosige Montagsgrüße von der Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/08/noch-ein-bisserl-mehr-vom-rostrosen.html

    AntwortenLöschen
  7. Malchow, da werden Erinnerungen wach, liebes Klärchen und sehr gerne würde ich diese Region mal wieder besuchen, besonders wenn jetzt bald wieder dir Kraniche dort Rast machen.
    Die 1. Tür ist wunderschön, aber auch diese alten Scheunentore haben Charme.

    Oh je, der Affe hat es echt auf dich abgesehen.

    Als wir vor Jahren mal im Elsass waren, hatte ein Berberaffe es auf mich abgesehen und mich am Rockzipfel gepackt. Da bekam sogar mein Mann Angst um mich. *g*

    Liebe Grüße und auch vielen Dank für den Blumenschmaus
    Christa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.