Donnerstag, 9. November 2017

Gedichte

Es ist wieder soweit aus dem Bauch heraus einfach so


Gedanken ohne Zeit 

Niemand geht für imme so ganz
es bleibt ein Kranz
den wir zusammen flochten
in unserer besten Zeit.
Nun trägst du ein neues Kleid
mit roten Rosen bedeckt.
Versteckt hast du dich vor der Welt
unter einem weiten Zelt
beschützt für immer.
Manchmal sehe ich dich
in meinem Tränenschimmer
und die Perlen werden zu Sternen
die den Weg leuchten in Dunkelheit
solange ich lebe
für alle Zeit!
Klärchen (c) 2017


Kommentare:

  1. Hört sich sehr traurig und nachdenklich an .
    Sehr schön geschrieben .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Heidi, mir geht es gut, auch wenn das Gedicht traurig scheint, alles Liebe, Klärchen

      Löschen
  2. ein gefühlvolles berührendes Gedicht mit diesem schönes Bild!
    Ich mag es diese Tiefsinnigkeit ...
    sei lieb gegrüsst
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, was aus dem Bauch kommt nehme ich gern, ja manches muss einfach raus und ist gut!
      Danke Dir, Klärchen

      Löschen
  3. Es liegt ein großer Trost darin,

    wenn wir hinter dem Leid,

    die Gegensätze

    akzeptieren lernen

    und die Schönheit des Ganzen erkennen.

    Mit einer lieben Umarmung möchte ich Dir liebes Klärchen für Dein Gedicht
    und das besondere Bild danken.
    Deine Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Liebe, Du hast verstanden was ich meine, dafür danke ich Dir von Herzen und eine Umärmelung zurück,mit guten Wünschen für Dich, Klärchen

      Löschen
  4. ein wunderschönes Gedicht das irgendwie in die Jahreszeit des herbstes passt...
    es klingt nach
    ...
    schön dass du in Worte gefasst hast was dich bewegt...
    lieben Gruß in den späten Abend...

    Angelface

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Klärchen, auch wenn das Gedicht wirklich sehr traurig klingt , ist es doch wunderschön und beinhaltet soviel Wahres! Ich danke Dir dafür!
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches und entspanntes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße und eine liebe Umärmelung, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ach Klärchen - und schon wieder laufen mir die Tränen wegen Clara der Hündin unserer Tante - schöne Gedanken (ehrlich), auch wenn sie mich zur Zeit ein wenig traurig stimmen, aber der Gedanke das es für sie besser ist tröstet mich doch ;-)
    Ich danke Dir für die lieben Zeilen bei mir!

    Nun zu etwas anderem, hast Du schon einmal die "Ole Kerk" in Bispingen besucht - eine wunderhübsche kleine Kirche. Ich musste nur so an Dich denken, weil Du ja auch manchmal "Plattdeutsch" unterwegs bist.
    Ich war ganz begeistert von ihr!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bispigen st nicht weit von uns, ich glaube wir sind an der Kirche vorbeigefahren, das nächste mal halten wir an. Nicht weinen liebe Girsi, sie sind ja bei uns irgendwo im Universum!
      Du hast mich auf eien Idee gebracht, ich kenn auch eien kleine Kirche in die ich mich verliebt habe "Mellenthin"auf Usedom. Ich schicke Fotos auf meinen Blog "Klärchen", liebe Grüsse und eien Umärmelung für Dich, Klärchen

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.