Mittwoch, 31. Januar 2018

SW- im Fokus

Was findet man im Winter der kein Winter ist...Rosen

da gibt es soviel im Fokus S/W bei Christa und schwupp, schicke ich ihr eine Rose hier 

ist sie Original

 S/W

Fokus

 

Umgedreht

nun zu Christa S/W im Fokus

 

Montag, 29. Januar 2018

Insel Sylt Impressionen

Ein Spaziergang auf der Insel Sylt

Mit dem Autoreisezug nach Westerland

Aus dem Zugfenster ein Blick über die Nordsee

Ein Bahnhof auf Sylt Keitum

eine Stiege zum Strand

Am Kliff

Die Dünen

Häuser mit Reetdach und schöne Türen,

viele Prominente haben sich auf Sylt niedergelassen und machen dort auch gern Urlaub

ein Blick aus dem Fenster am Tag und am Morgen


Pferde und Wiesen

ein schwarzer stolzer Hengst flößte mir Respekt ein

gemütlich am Kamin  oder lesen auf der Couch






Abschied


Mehr von Sylt hier

Sonntag, 28. Januar 2018

Tür und Tor

Eine kurze Impression von Sylt

das T-in die neue Woche habe ich dort gefunden und noch viel mehr von  Landschaft und Meer

hier erst mal eine Tür und ein Tor für Nova,am Dienstag mehr von dort
heute war ich unterwegs und schaffe es nicht mehr einzustellen

Wir waren zwischen Weihnachten und Neujahr dort und so war teilweise noch einiges weihnachtlich geschmückt

ein typisches Haus auf Sylt mit Reetdach


Dünenlandschaft

anders als im Sommer, fast leere Strände

demnächst Sylter Impressionen

eine schöne Woche für Euch und hier und da mal schönes Wetter,

Eure Klärchen




Mittwoch, 24. Januar 2018

Info

Eine neue Seite, ein Versuch. Damit jeder findet was er sucht, stelle ich meine Gedichte unter Lyrik mit Herz ein.

 Findet man hier und in der Menüleiste der Binablurei

Gedankenlyrik, Liebeslyrik, Poesie, Aphorismen, Zitate, das alles soll nicht untergehen im Meer der Texte und Bilder. 

Über Jahre schrieb ich, über Jahre Veränderungen, gefühlt , gesehen, gespürt , von mir und anderen.
 Es fließt aus Kopf, Seele und Herz, Freude und Schmerz.

Wer denkt, alles habe ich selbst erlebt, nein...es fließt sicher mit ein, aber meine Emphatie  und Liebe zu Menschen , besonders zu alten, ist groß. Für sie habe ich gearbeitet.

Wenn mir jemand etwas erzählt von seinem Leben denke ich nach, was bewegt ihn, was würde ich tun in seiner  Situation.  Nein, ich gebe keinen Rat ungefragt. Erhebe mich nicht über andere, schaue auf meine Wurzeln und schaue auf den Boden der fruchtbar war in meinem Leben, unfruchtbares hat es  genug gegeben, aber ich bin nicht bereit darüber zu reden.

Hier und da schrieb ich es , verarbeitete, es in meinen Gedichten wenn ich sie lese ist der Schmerz zu nah, aber auch die Freude die es gab.
Da ich weiß aus Erfahrung, das Unterseiten vom Blog selten angeklickt und kommentiert werden tobe ich mich ein wenig aus. 
Das eine oder andere Gedicht habe ich sicherlich schon mal im Blog eingestellt bei Nova  oder damals Worttupfer, in der Lyrikecke und natürlich auf meiner Homepage www.lyricweb.de  Meine Gedichte und Aphorismen, Verse und Poesie kann ich nicht mehr zählen, seit über 50 Jahren schreibe ich und  immer noch mehr. es ist für mich Spass und Freude wie auch in der Fotografie.
Ich habe schon immer Bilder und Gedichte zusammengeführt , das wird bleiben auch im Kopf.
Warum ich noch kein Buch habe?
Wenn , dann richtig und sonst gar nicht, ich warte auf den richtigen Moment der kommen wird.

 Ein bißchen Eigenwerbung:

Eigenverlag, ja, habe ich auch versucht, gelungen nur zum Verschenken

Bei Bookrix, hat es Spass gemacht ein e-book selbst zu erstellen , ganz einfach. Für junge und jung gebliebene Autoren ein Einstieg. Einige gute Autoren sind bei Bookrix in die Bücherwelt gestartet und gehen ihren Weg auf dem Büchermarkt.

Wo ich besonders stolz bin, Gedichte von mir sind erschienen folgend:

Band 5, 8, 18, 20 Jubiläumsausgabe der Bibliothek des Deutschsprachigen Gedichtes "Ausgewählte Werke"  XX

ISBN 978-3-930048-77-9

Im letzten Jahr Oktober 2017 eine ganz besondere Überraschung

ein Gedicht von mir wurde 2017 in der Anthologie der Frankfurter Bibliothek auf genommen und zieht in Staats- und Nationalbibliotheken um die Welt, Östereich, Washington, Paris, Frankfurt am Main.

Jahrbuch für das neue Gedicht- Gedicht und Gesellschaft 2018

ISBN 978-3-8267-0101-6

Das erst mal zur Info über diese Seite und nun geht es los

ich setze einen Link zur  https://binablurei.blogspot.de/p/blog-page_19//und hoffe es funktioniert hier so wie da

Bin gespannt, ob und wie Ihr es findet

Das Aussortieren des Unwesentlichen

ist der Kern aller Lebensweisheit.

Laotze

Sonntag, 21. Januar 2018

Tür und Tor

Es ist Sonntagabend und ich denke gerade daran, das man für die neue Woche eine Tür öffnen kann.

 

Meine Gäste sind gerade gegangen und der Tisch abgeräumt, denn es gab traditionell Grünkohl zum Essen. So habe ich noch Zeit eine Tür einzustellen wie jeden Sonntag T- zur neuen Woche. Nun schaue ich mal welche Tür da zu Novas Aktion passt.

 Unter einem Brückenbogen fahren wir in Dresden auf der Elbe hindurch,
In der Stadt fanden wir einen Brotbackofen, da ist doch ein kleines Türchen


Das  ist es nun für heute, liebe Leute, eine schöne Woche für Euch,
Eure Klärchen